LEJO

„Musik ist immer da. Sie läuft im Hintergrund, auf meinen Kopfhörern oder in meinen Gedanken, von morgens bis abends!“ Mit seinen Songs schafft es LEJO spielerisch eine Brücke zwischen deutscher Popmusik, Soul und Funk zu schlagen.

Für den 27-jährigen Hamburger steht früh fest, dass das Musizieren in seinem Leben an erster Stelle stehen würde. 2018 beginnt er deshalb, seine eigenen Songs aufzunehmen und mit der Welt zu teilen. Er wird vom Management von Bosse entdeckt und geht zwei Mal auf Tour. Was folgt ist die andauernde Pandemie.

„Ich stand auf einmal still, musste mich und all meine Pläne auf Eis legen und neu sortieren.“ 

LEJO beginnt neben der Musik alte Vans und Motorrädern auszubauen und Musik-Kurse an einer Hamburger Schule zu geben. Mit „Meine Seite“ gibt er einen ersten Vorgeschmack auf einen Künstler, der im Song einige prägende Begegnungen reflektiert: „Ab und zu treffe ich Personen, die so wahnsinnig beeindruckende Eigenschaften und Charakterzüge tragen, dass ich sie nie wieder aus meinem Leben lassen möchte. In der Hoffnung, dass diese Attribute irgendwann ein wenig auf mich abfärben.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s