FRAPPIER

Eine deutschsprachige Band, die eine Mischung aus Identity-Satire getragen von Musik der 80er, Retro, Synthesizer und modernen Beats ist. Ja, der denkbar schlechteste Zeitpunkt, um mit Kultur irgendwas zu reißen. Doch der Pandemie zum Trotz versucht das wackere Trio voller Mut und Tatendrang im ansteckungsfreien weltweiten Web, Zuhörer mit  ihren verrückten Ideen zu infizieren.

Mit ihrer Debüt-Single „Mach mich an!“ sprechen sie Dekadenz und Konsumismus an, und eine Generation, die um die Maschinerie der Werbeindustrie weiß und sie reflektiert, aber gerne das frisst, was man ihr gibt. Konsum geht vor eigentlichem Bedürfnis.

Deutschsprachigen reflektive Texte über unsere Digitalisierungs- und Konsumkultur. Man wird eingesogen in eine absurd-schmerzliche Lebensrealität von Dekadenz und Fremdbestimmtheit. Die Musik ist eine Mixtur aus Poetry-Slam ähnlichen Texten und dem, was zurzeit im Radio angesagt ist. Funky, elektronisch und vor allem satirisch, kleidet sich Frappier mit den Plattitüden der Pop- und Werbeindustrie.

Jeder Song ist wie ein parodistisch musikalisches Theaterstück. So wird ein Song über die Konsumkritik und Dekadenz – wie „Mach Mich An!“- mit einem vulgären Dubstep- oder Trap-Bass gekocht und mit blasiert vorgetragenen Lyrics serviert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s